Erinnerungen

Aus dem heiteren Nichts heraus können sie einen überfallen: Erinnerungen.

Ich gehe durch ein Kaufhaus in Köln, und sehe mich dort wieder stehen – was hat sich alles verändert, seitdem!

Wenn ich Memoiren lese,  und denke: dort ist alles wie an einem „roten Faden“ – ist es dann wirklich so gewesen?

Oder nur so erzählt? Ob sich die Autoren die Vergangenheit schön schreiben?

Ich sinne über Erinnerungen nach, und merke nicht, dass ich dabei durch den Laden laufe… hier war dies, ich sehe alles wieder…

Zwei Frauen sitzen vor einer Spiegelwand, und unterhalten sich. Ein Wortfetzen weht mir entgegen:

„… glücklicher Moment…“

Das saugt mich aus der Gedankenwelt heraus, ich bin entgeistert.

Plötzlich bemerke ich, dass ich der einen in die Augen starre.

„Alles ok bei Dir?“ fragt sie mich.

Eine Entschuldigung murmelnd gehe ich weg.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.