Chakren

Chakren

Bild aus: wikipedia Artikel „chakra“; abgerufen am 01-03-2012. Alle Rechte an diesem Bild verbleiben bei wikipedia.

In nahezu allen Kulturen, Religionen oder sonstwelchen humanistischen Strömungen ist man sich einig:

Es gibt im Körper Energiezentren. Wohlan denn: im „Yoga“ (was heisst das eigentlich?) nennt man sie Chakren.

Einigkeit besteht auch über die Anordnung und die Mindest-Zahl:

1) Muladhara > Wurzelchakra

2) Svadhisthana > Kreuzbein / Zwei Finger unter dem Nabel

3) Manipura > Sonnengeflecht

4) Anahata > Herz

5) Vishuddha > Kehlkopf

6) Ajna > Augenbrauen-Zentrum

7) Bindhu > Hinterkopf

8.) Sahasrara > Krone des Kopfes

In den einzelnen Richtungen ist schon unklar, welche Farbe die Chakren haben, welche Symbole ihnen zugeordnet sind, welche (energetische) Form sie haben, usw.

Mehr oder minder unstreitig ist aber, dass die Energiefunktion, die mit einem Chakra korrespondiert, mit der „Höhe“ der Chakra-Position verfeinert wird: Ist die Energie-Form bei Muladhara noch vordringlich essen, schlafen, verdauen, so steht zB Ajna für Weisheit, Erkenntnis, rechte Sicht. Die Energie „steigt also auf“.

Stimmt das?

Zunächst:

1) Es gibt nur eine Form der Energie. Wenn also differenziert wird, dann geht es dabei NUR um subjektive Wahrnehmung – nicht um Objektivität.

2) Sodann: wenn es nur eine Form der Energie gibt, dann gibt es auch nur eine Wahrnehmung.

Diese eine Wahrnehmung kann in sich selbst unendlich vielschichtig sein. Das wiederum bedeutet, dass eine individuell-subjektive Energie-Wahrnehmung zwar vorhanden ist, aber nicht zum Maßstab erhoben werden kann. Was das Individuum als „ich“ wahrnimmt, ist in Wirklichkeit ein Fragment der Gesamt-Wahrnehmung des Universellen.

3) Damit ist aber gesagt: nicht die Energie wird verändert, sondern nur das Bewusst-Sein. Es geht also nicht um eine Transzendenz oder Sublimation, sondern um einen Desillusionierungs-Vorgang. Sprich: wer bei Sahasrara angekommen ist, erkennt, was diese ganze Differenzierung und Kategorisierung eigentlich ist – unnütz.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.