AaZ / 006

Vorgestern: aus dem Schuh von jan und Fynn schaut der Kindesfuss heraus – schnell fahre ich mit ihnen ins Schuhgeschäft, und mit einem BLEEP an der Kasse  -what the BLEEP do we know- ist das Geld futsch, die Kinder haben neue Schuhe.

Gestern: ich hole Ve aus dem KiGA ab, und die Sandalen haben es hinter sich: Bleep.

Die Kinder spielen so gerne Wii – ich hatte nur zwei Fernbedienungen. Bleep.

Am Wochenende wollen wir ins Phantasialand: Bleep.

Fahrten hier und dahin, damit die Kinder glücklich spielen: Bleep macht es an der Tankstelle.

Aber mal im Ernst: letztes Jahr hatte Fynnie eine Schädelfraktur („nur“ sporadisch auftretende Kopfschmerzen blieben zurück – er hätte tot sein können); und so oft habe ich gezittert und gebangt. Nun sind sie da, und ich erlebe die Kinder sechs Wochen – wie glücklich kann Alltag machen.

Vor diesem Hintergrund: all dieser Bleep ist mir wurscht.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.