Aaz / 005

Gestern waren wir in Haan – da, wo ich mal wohnte. Seltsam, an einen ehemals vertrauten Ort zurückzukehren, der jetzt sso fremd geworden ist. Ich habe mich oft dabei beobachtet, auf Dinge nicht zu reagieren, die mir mal wichtig waren.

Freundschaften bestehen noch immer; und gerade an den Kindern konnte ich sehen, was dieser Ort bedeutet – oder bedeutete.

Es geht aauch naders, und damit meine ich: nicht sinnierend. Voltigierende Kinder; Pänz, die misten, johlen und rennen. Und nach all der Stallarbeit so fertig sind, dass Jan auf meinem Schoss einschläft – wie lange war er dazu nicht entspannt genug!

Nach Haan gehen wir noch einkaufen, dann baden die Kinder (wie jeden Abend) und ich falle um kurz vor zehn todmüde mit ihnen ins Bett. Oh Gott! Morgen ist Montag – wie ssoll ich die Woche überstehen? frage ich mich. Und hier ist die Antwort auch schon: einfach so….

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.