Mitgefühl

Ein Begriff, der für ein Tun / Handeln von zentraler Wichtigkeit steht:

„Emotionen und Empfindungen des Anderen bei sich selbst erleben und diese dadurch besser verstehen können.“
„Ein aktiver Prozess des einfühlenden Verstehens.“
„Ein ganzheitliches / vollkommenes Erfassen des Anderen in der eigenen Psyche / dem eigenen Bewusstsein“
„Perspektivenübernahme“
„Mitgefühl ist der Fluß von Liebe von einem Herzen zum anderen.“ (!!!)

All dies sind Definitionen, wie man sie bei wikipedia (zB) findet.

Wie hoch, wie herausfordernd können einzelne Aspekte des Alltäglichen sein!
Wie gross ist die Bandbreite von möglicher Reaktion – wie hoch ist der Maßstab für ethisch und moralisch hochstehende Kommunikation!
Wie tief muss man sich selbst erfassen, um Mitgefühl entwickeln zu können?
Jemandem begegnen, der vollendet in dieser Übung ist – ob dies ein erleben des „ankommens“, von „Heimat“ ist?

Nur ein einziges Wort – und ein so grelles Licht !

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.